Konzerte

Der Musikhaus Süd e.V. möchte Musizierende und Musikfreunde im Musikhaus Süd zusammenbringen. Beginnend mit einer Veranstaltungsreihe von monatlichen Konzerten werden wir unser Programm Zug um Zug erweitern.


Schänks Schmölzje am 15. Februar im Musikhaus mit Kölschen Krätjer.


Schängs Schmölzje
mit Schäng, Gerry Dierig,
Rudi Rumstajn, Pipi

Konzertankündigung:



Freitag, 20. März 2020

Konzert wird verschoben!
 
Auch wir als Verein des Musikhaus Süd e.V. und Veranstalterinnen von öffentlichen Konzerte, spüren in Zeiten der Zuspitzung der Corona Epidemie die Verantwortung, den Virus nicht fahrlässig weiter zu verstreuen. 

Deshalb haben wir beschlossen aus Rücksicht auf Risikogruppen das Konzert am Freitag, den 20. April 2020 „Auf Rilkes Spuren – ein deutsch-französischer Liederabend“ auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Gleichzeitig fällt uns die Absage sehr schwer, weil wir um die Wichtigkeit gelebter Kultur wissen, sowie auch von der Existenzbedrohung der Kulturschaffenden, die von diesen täglichen Veranstaltungen leben. 

Wer schon Karten im Vorverkauf beim „Der andere Buchladen“ gekauft hat, kann dort die Tickets zurückgeben und den Kaufpreis erstattet zu bekommen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und stehen für Fragen natürlich immer zur Verfügung. 

 

 

„Auf Rilkes Spuren“ – ein deutsch-französischer Liederabend

Die Kölner Musikerinnen Anna Herbst (Sopran) und Sigrid Sachse (Klavier und Komposition) präsentieren in ihrem Liederabend „Auf Rilkes Spuren“ Lieder von Franz Schubert, Sigrid Sachse, Jean-Philippe Dartois und Zoltán Gárdonyi „
Auf der Basis der Poesie des Dichters Rainer Maria Rilke, der sowohl auf deutsch als auch auf französisch geschrieben hat, entstanden neue Kompositionen von Jean-Philippe Dartois und Sigrid Sachse, die in diesem Programm erstmalig zu Gehör kommen werden.
Passend dazu werden selten gespielte, sehr ausdrucksstarke Lieder von Zoltán Gardonyi aufgeführt, der sie im Jahre 1940/41 ebenfalls auf deutsche Gedichte von Rainer Maria Rilke komponierte.
Weiterhin enthält das Programm Vertonungen von Gedichten des Klassikers Johann Wolfgang von Goethe.
Neben bekannten Liedern Franz Schuberts werden humorvolle, aphoristische Zweizeiler als Uraufführungen erklingen, die Sigrid Sachse 2019 speziell für das Duo komponiert hat.

„Auf Rilkes Spuren“ ist ein kurzweiliger, poetischer Konzertabend, der zum Träumen und Sinnieren einlädt!

 


Zu dem Erwerb des geliehenen Bösendorfer-Flügels freut sich unser Verein immer noch über jede Spende.